Willkommen auf der Website der Gemeinde Laufenburg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verkehrsbeschränkungen

Während den Ausbauarbeiten der Kantonsstrasse K130 ist mit Umfahrungsverkehr in den Quartierstrassen zu rechnen. Als Gegenmassnahme werden an bestimmten Verkehrsknoten temporäre Fahrverbotstafeln aufgestellt. Diese Verkehrsbeschränkungen werden über die gesamte Dauer der Bauarbeiten von rund 2 Jahren gelten.

Gestützt auf das Bundesgesetz über den Strassenverkehr vom 19. Dezember 1958 und die zugehörige Verordnung über die Strassensignalisation vom 5. September 1979 werden folgende Verkehrsbeschränkungen verfügt:

Gemeinderat Laufenburg
5080 Laufenburg
Im Ortsteil Laufenburg:
  • Hintere Bahnhofstrasse (Abzweiger Schützenweg und Kaisterstrasse)
  • Bannweg (Abzweiger Kaisterstrasse)
  • Dürrenbächlistrasse (Abzweiger Kaisterstrasse)
Allgemeines Fahrverbot mit Zusatztafeln „Zubringer gestattet“ sowie „Velos und Mofas gestattet“

Die Projektunterlagen (inkl. Signalstandorte) können auf der Gemeindekanzlei Laufenburg zur Information eingesehen werden.

Einsprachen gegen diese Verkehrsbeschränkungen sind innert 30 Tagen seit Publikation im Kantonalen Amtsblatt (11.05.2018) beim Gemeinderat Laufenburg, Laufenplatz 145, 5080 Laufenburg schriftlich einzureichen. Die Einsprache muss einen Antrag und eine Begründung enthalten.

Laufenburg, 8. Mai 2018

BAUVERWALTUNG LAUFENBURG

 

062 869 11 40



Datum der Neuigkeit 9. Mai 2018