Willkommen auf der Website der Gemeinde Laufenburg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Weihnachtsbäume aus dem Jurapark Aargau

Bözberg, 30. November 2017
Medienmitteilung

Lokale Christbäume direkt vom Forstbetrieb
Weihnachtsbäume aus dem Jurapark Aargau


Frischer Duft und lange Haltbarkeit: dies sind zwei praktische Vorteile von Bäumen aus nahen Wäldern. Kurze Transportwege und ein umweltschonender Anbau sind weitere wichtige Aspekte, die für einen Schweizer Baum sprechen. Hauptsächlich am Samstag, 16. Dezember, gibt es wiederum die Gelegenheit, frisch geschlagene Bäume vom lokalen Forstbetrieb zu beziehen.

Zwölf Gemeinden bieten Weisstannen, Nordmanntannen, Blautannen und Fichten an. Genaue Hinweise finden sich in den jeweiligen Gemeindeinformationsorganen. Eine Übersichtsliste der genauen Verkaufs- und Abgabeorte ist auf der Website des Jurapark Aargau publiziert.

Vorteile für Käufer und Umwelt
Sowohl für Konsumenten als auch für die Umwelt bieten die Weihnachtsbäume aus dem Jurapark einen Zusatznutzen. Dadurch, dass die Bäume frisch geschlagen werden, duften sie intensiv und halten lange. Manchenorts werden die Bäume direkt beim Auswählen gefällt. Die Forstbetriebe sind FSC-zertifiziert und garantieren eine umweltgerechte und wirtschaftlich tragbare Waldwirtschaft. Nordmann- und Blautannen werden in Weihnachtsbaumkulturen im Jurapark Aargau angepflanzt. Fichten und Weisstannen stammen direkt aus den umliegenden Wäldern. Auf Wachstumshormone wird verzichtet, wodurch jeder Weihnachtsbaum seine natürliche Identität hat.

Weihnachtsstimmung bei der Baumauswahl
An kleinen, feinen Christbaummarkt in Frick beispielsweise kommt am 16. Dezember zwischen 10 Uhr und 15 Uhr schon Weihnachtsstimmung auf, wenn bei einem Glas Glühwein und feinen Jurapark-Spezialitäten der Baum ausgewählt werden kann. Zuhause verströmt der Baum dann seinen eigenen Duft – es ist ein Stück Jurapark und Gemütlichkeit für Ihre Stube.

Von Christian Rieder

Weitere Infos:
• Liste Verkaufsorte in der Beilage (pdf) und auf www.jurapark-aargau.ch
• Forstbetriebe/ Produzenten:
     - Forstbetrieb Homberg-Schenkenberg: www.forst-unterhalt.ch
     - Forstbetrieb Jura: www.forst-jura.ch
     -  Forstbetrieb Wölflinswil-Herznach-Oberhof-Ueken: www.woelflinswil.ch
     - Forstbetrieb Thiersteinberg: www.thiersteinberg.ch
     - M. & R. Treier, Gipf-Oberfrick: www.wald-und-tier.ch


Porträt Jurapark Aargau – die grüne Schatzkammer
Der Jurapark Aargau ist ein Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung. Sein Parkgebiet umfasst 27 Gemeinden aus dem Aargauer Jura (Bezirke Aarau, Brugg, Laufenburg, Rheinfelden) und die Solothurner Gemeinde Kienberg. Zusammen mit den Parkbewohnern setzt sich der Jurapark Aargau dafür ein, die natürlichen und kulturellen Schätze zu erhalten und respektvoll zu nutzen sowie eine nachhaltige Entwicklung der regionalen Wirtschaft zu fördern. Dabei wird er vom Bund, von den Kantonen Aargau und Solothurn, von den Parkgemeinden und von Sponsoren finanziell unterstützt.
Mehr unter www.jurapark-aargau.ch

Kontakt Jurapark Aargau:
Geschäftsstelle Jurapark Aargau
Kontaktperson:
Christian Rieder (Marketing/ Kommunikation)
Tel. +41 (0)62 877 15 04
E-Mail: c.rieder@jurapark-aargau.ch
Weihnachtsbaum
 
Dokumente MM_Jurapark-Weihnachtsbaum_2017.pdf (pdf, 470.5 kB)
Zusammenstellung_Verkauf_Weihnachtsbaume_2017.pdf (pdf, 97.0 kB)


Datum der Neuigkeit 1. Dez. 2017