Rechnungsversand der Serafe AG

Seit Anfang Januar 2019 verschickt die Serafe AG als neue Erhebungsstelle für die Radio- und Fernsehgebühren die Rechnungen. Darin wird darauf hingewiesen, dass sich die Einwohnerinnen und Einwohner bei Unstimmigkeiten direkt an ihre Einwohnerkontrolle zu wenden haben. Die Einwohnerkontrolle muss kontaktiert werden, wenn z.B. eine falsche Schreibweise der amtlichen Namen oder falsche Personen in Ihrem Haushalt auf Ihrer Rechnung aufgeführt sind. Die Einwohnerkontrolle prüft und korrigiert allenfalls die Daten.

Sollte sich herausstellen, dass die Daten im Einwohnerregister korrekt sind, müssen Sie sich direkt bei der Firma Serafe AG (Tel. 058 201 31 67 / info@serafe.ch) melden. Auch für Fragen, welche sich auf die Rechnung an sich (z.B. Fristen, Ratenzahlungen, Befreiungsanträge, usw.) beziehen, ist die Serafe AG zuständig. Weitere Informationen finden Sie unter www.serafe.ch.

Für fehlerhafte Rechnungen, die der Serafe AG durch die Rechnungsempfänger oder die Gemeinden gemeldet wurden, werden keine Mahnungen versandt, sondern sie werden durch korrigierte Rechnungen ersetzt.



Datum der Neuigkeit 13. Feb. 2019
  zur Übersicht

Gedruckt am 17.01.2020 22:36:32